Home

Züchten Sie Ihre eigenen Koi!

Die eigene Zucht von Koi ist für viele Koi Besitzer die Erfüllung eines Traumes . Es ist eine Herausforderung, ein lebendes Wesen in die Welt zu bringen und an seiner Entwicklung beteiligt zu sein. Im Falle des Koi verfolgen Sie sein Wachstum vom Moment des Schlupfes bis zum erwachsenen Tier.

Die folgenden Hinweise geben Ihnen die Möglichkeit in die Fußstapfen erfahrener japanischer Züchter zu treten und vielleicht sogar einen Favoriten für eine Ausstellung zu erhalten. Sie sollten die Koi-Zucht allerdings nicht zu ernst betreiben. Gehen Sie davon aus, dass Sie den bekannten japanischen Züchtern keine ernsthafte Konkurrenz machen können, alles was Sie benötigen sind Laichbürsten, Malachitgrün, Wassertest und einen kleinen Teich oder Hälterungsbecken, mehr nicht!!!

Da Laichbürsten eine sehr große Ansiedlungsfläche bieten, stellen sie für Fische auch einen hervorragenden Ablaichplatz dar.

In der Natur laichen die Fische an Pflanzen ab, hierbei besteht jedoch die Gefahr, dass sich die Eier mit einem von den Pflanzen getragenen Pilz infizieren. Wegen dieser möglichen natürlichen Gefahr legen Fische Eier in sehr großer Anzahl ab.

Bei der Verwendung von Ablaichbürsten wird eine mögliche zusätzliche Pilzinfektion minimiert.
Die Ablaichbürsten sind aus sehr weichem und grünem Polypropylen hergestellt damit sich die Fische nicht verletzen können. Ablaichbürsten werden in die Uferzone des Teiches eingesetzt.

Die Ablaichbürste gibt es in zwei verschiedenen Längen: 250 cm und 150 cm.

Ablaichbürsten sind für die Zucht das beste und preiswerteste was es gibt, sie liefern eine massive Oberfläche, sind sehr leicht und ungiftig, brauchen nicht ersetzt zu werden, sind sehr einfach zu handhaben und zu reinigen und verschleißen nicht.

Sehen Sie sich einfach die Seiten an. Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben oder weitere Informationen wünschen kontaktieren Sie uns unter “Kontakt”.

Vielen Dank für Ihren Besuch. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen können.

Hinterlasse eine Antwort