Geschlechtsunterschiede beim Koi

Geschlechtsunterschiede beim Koi

Bei Koi unter 25 cm Körperlänge ist es noch nicht möglich das Geschlecht zu bestimmen, sie sind noch nicht geschlechtsreif.

Ab einer Länge von mehr als 25 cm beginnt die Entwicklung der Geschlechtsorgane, das sind beim Männchen die Hoden (Milch) und beim Weibchen die Eierstöcke ( Rogen).

Die Eierstöcke sind bedeutend größer als die Hoden,Weibchen erkennt man an ihrem gerundeten, dicken Leib, wohingegen die Männchen eher stromlinienförmig sind.
Wenn die Männchen paarungsbereit sind, entwickeln sie einen Laichausschlag auf Kopf und Brustflossen, besonders entlang der Flossenstralen.

Dieser Laichausschlag kann leicht mit der Pünktchenkrankheit verwechselt werden.
Die Knötchen treten gehäuft auf den Brustflossen auf; sie fühlen sich bei Berührung rauh an und sind in fast regelmäßigen Reihen angeordnet.
Sie werden im Verlauf der Paarung eingesetzt, wenn das Männchen das Weibchen mit Kopf und Brustflossen anstößt und zur Eiablage zu bringen versucht.

One thought on “Geschlechtsunterschiede beim Koi

  1. Pingback: Koi Shop Berlin

Hinterlasse eine Antwort