Teichvolumen Koiteich

Teichvolumen Koiteich

Nur wenn das Filtersystem auf die Anforderungen Ihres Teiches abgestimmt ist, schaffen Sie die Voraussetzung für ein perfektes Ökosystem. Hierzu ist es wichtig, das tatsächliche Teichvolumen zu ermitteln und Faktoren wie z. B. die Sonneneinstrahlung zu berücksichtigen (= effektives Teichvolumen), um letztendlich einen Teich mit Klarwassergarantie zu schaffen.

1. Berechnung des tatsächlichen Teichvolumens

Zunächst müssen wir das Fassungsvermögen Ihres Teiches (in Litern) ermitteln. Dafür müssen wir die durchschnittliche Breite, Länge und Tiefe Ihres Teiches wissen. Messen Sie in 50 cm Abständen zuerst die Breite, dann die Länge und zum Schluss die Tiefe. Addieren Sie die gemessenen Breitenwerte zusammen und teilen Sie diese durch die Anzahl der Messungen. Verfahren Sie anschließend mit Länge und Tiefe genauso.

Berechnungsbeispiel (Breite):
Gesamtmesswerte:
1,20 m +1,70 m + 1,05 m + 2,10 m + 1,80 m = 7,85 m
Anzahl der Messungen: 5

Rechnung:
7,85 : 5 = 1,57 Meter durchschnittliche Breite des Teiches

Haben Sie alle Werte (durchschnittliche Breite, Länge und Tiefe) ermittelt, erfolgt die letzte Berechnung der Literanzahl:

Berechnung des Volumens (Literzahl) durch Multiplizieren:
Breite x Länge x Tiefe = cbm/Volumen
cbm Volumen x 1000 = Liter/Volumen

2. Berechnung des effektiven Teichvolumens unter Berücksichtigung von natürlichen Faktoren

Es ist allgemein bekannt, dass Grünlagen vermehrt wachsen, je mehr Sonnenlicht auf Ihren Teich einfällt. Deshalb muss der Faktor Sonne bei der Auswahl des richtigen Filtersystems unbedingt berücksichtigt werden:

Ist Ihr Teich direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt, addieren Sie einen Wert von 25 % auf das vorher ermittelte Teichvolumen!

Ein anderer wichtiger Faktor ist die Teichtiefe. Je geringer die Teichtiefe, desto wärmer ist das Wasser. Das hat zur Folge, dass Grünalgen erheblich schneller wachsen und somit das Wasser trüben. Deshalb ist zu berücksichtigen:
Ist die durchschnittlich ermittelte Teichtiefe geringer als 0,75 Meter, muss ein Wert von 25 % auf die durchschnittliche Tiefe addiert werden!

Das effektive Teichvolumen ist berechnet. Nun können Sie das optimale Filtersystem auswählen und erhalten so ein perfektes Ökosystem. Eben Klarwassergarantie!

Hinterlasse eine Antwort